Beitragsseiten

Reflektion des Coachingprozesses:

Das Co-Active Coachingmodell geht von den Grundsätzen aus, dass der Coachee von sich aus kreativ ist und alle Lösungen in sich trägt. Die Agenda wird vom Coachee bestimmt, der Coach geht mit ihm. Im Laufe des Prozesses wurden dem Coachee die Wechselbeziehungen im System und sein Anteil daran transparent. Dies führte zu einer Veränderung im eigenen Auftreten sowohl gegenüber den Mitarbeitern als auch gegenüber der Geschäftsleitung. Die Scheu vor aktivem Ansprechen von Konflikten wurde verringert. Daraus erwuchs eine vertrauensvollere Atmosphäre und ein offenerer Umgang miteineinander. Schwierigkeiten wurden eher angesprochen und nach Lösungen statt nach Schuldzuweisungen gesucht.

Neben dem Abschlussrating bat ich den Coachee ebenfalls um eine Einschätzung, wieviel Prozent der Veränderung in seinen Augen auf Coaching zurück zu führen seien. Dies bildete die Kalkulationsbasis für eine Einschätzung des ROI.